Presse

MRT-Forscher Gäste in Seoul

 

Uni Magdeburg kooperiert mit Korea

Das Institut für Biometrie und Medizinische Informatik der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität arbeitet seit einigen Jahren zusammen mit südkoreanischen Partnern an einem Projekt, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. Bei diesem sogenannten "EDUHF-LAB MRI"-Projekt (www.eduhf.ovgu.de) geht es schwerpunktmäßig um die computergestützte Simulation von elektromagnetischen Feldern im Bereich der Ultrahochfeld-Magnetresonanztomographie (MRT). mehr...

Originalartikel (extern, Volksstimme 30. August 2016)

Workshop für BioEM Simulationen für Ultrahochfeld MRT

Das Institut für Biometrie und Medizinische Informatik (IBMI) richtete am 19. Mai 2016 einen Workshop zur Weiterbildung im Bereich der Feldsimulationen für Ultrahochfeld (UHF) Magnetresonanz­ tomographie (MRT), das heißt größer als 4 Tesla, aus. mehr...

Originalartikel (PDF, UMMD aktuell 4|2016)

Besuch der Kooperationspartner des Instituts für Biometrie und Medizinische Informatik in Seoul, Südkorea

Vom 17.-30. April 2016 reisten zwei wissenschaftliche Mitarbeiter des Instituts für Biometrie und Medizinische Informatik (Medizinische Fakultät, FME) aus dem Bereich der Ultra-Hochfeld Magnetresonanz Technologie Ent­wicklung nach Seoul, Südkorea um Kooperationspartner zu besuchen und bestehende Kontakte weiter zu vertiefen und neue aufzubauen. mehr...

Originalartikel (PDF, UMMD aktuell 3|2016)

Letzte Änderung: 06.02.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: